Forum für Anästhesie, Intensivpflege,
Pädiatrische Intensivpflege, OP-Pflege/OTA

Deutscher Fachpflegekongress
Deutscher OP-Tag 2019

Jetzt anmelden Jetzt anmelden

Deutscher Fachpflegekongress &
Deutscher OP-Tag 2019

am 26. bis 28. September 2019
am Messe und Congress Centrum, Halle Münsterland, Münster

Der Deutsche Fachpflegekongress bietet ein umfangreiches Fortbildungsangebot und Diskussionsforum speziell auf das Arbeitsfeld der Pflegenden aus Anästhesie und Intensivpflege ausgerichtet.

Auch in 2019 findet parallel zum Deutschen Fachpflegekongress bereits zum dritten Mal der Deutsche OP-Tag statt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Operationsdienst haben damit ebenfalls die Möglichkeit, an diesem festen Termin im Jahr teilzunehmen. Vorträge rund um die Fachbereiche – aber auch über den Tellerrand hinaus –, Diskussionen und praxisnahe Workshops warten vom 26. bis 28. September 2019 in Münster auf unsere Teilnehmer.

Im Rahmen der Veranstaltung wird zudem der „Nachwuchsförderpreis“ vergeben.

Zusatzangebot: Reanimation – eine Frage der Kultur

UKM Trainingszentrum

08.15 Uhr - Reanimation - eine Frage der Kultur

Mit E-Learning zu einer besseren Teamleistung

Im hochmodern ausgestatteten UKM Trainingszentrum findet dieses besondere Notfalltraining statt. Neben den Reanimationsalgorithmen wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Rolle jedes Einzelnen im Team und die Kommunikation der Teammitglieder untereinander gelegt. Unter Einsatz eines preisgekrönten E-Learning-Tools (iMuVi:cpr) entwickeln die Teilnehmer eine neue Perspektive auf Rollen im Team, Teamverständnis und Kommunikation als Teil einer modernen Sicherheitskultur. Am Simulator werden die Teamaspekte am Beispiel einer Reanimation angewendet.

Donnerstag 8:15 – 11:45 Uhr (4 UE inkl. Pause) oder Freitag 9:00-12:30 Uhr (4 UE inkl. Pause)
Maximale Teilnehmerzahl pro Training: 8

Die Anmeldung zu diesem Zusatzangebot ist über das Anmeldeformular für den Deutschen Fachpflegekongress & Deutschen OP-Tag möglich.
Preis: 20,00 €

Gemeinsamer Auftakt

Congress Saal

ab 11 Uhr

Registrierung

12.00 Uhr

Begrüßung und gemeinsame Eröffnung

Lothar Ullrich

Podium: Zukunft der (Fach-)Pflege - Aufbruch, Stillstand oder Rückschritt?

Moderation: Brigitte Teigeler, Lothar Ullrich

12.15 Einführung in das Thema

… aus Sicht eines Pflegedirektors
Thomas van den Hooven

… aus Sicht des Medizinischen Managements
Prof. Dr. Norbert Roeder

… aus Sicht des Deutschen Pflegerats
Andrea Lemke

… aus Sicht der Pflege
Dominik Zergiebel

… aus Sicht einer Praktikerin
Kristina Engelen

… aus Sicht einer jungen Pflegenden
Helena Dyck (Ulm) – angefragt

Mit anschließender Podiums- und Publikumsdiskussion.

Intensivpflege & Pädiatrische Intensivpflege

Congress Saal

14.30 Uhr - Der septische Patient

Vorsitz: Susann Gebhardt, Dominik Zergiebel

14.30 Sepsis erkennen und bekämpfen – Eine Aufgabe für die Intensivpflegende
Birgit Trierweiler-Hauke (Heidelberg)

15.00 Sepsis diagnostizieren – Eine Aufgabe für den Arzt
Dr. Thomas Schmoch (Heidelberg)

15.30 Erfahrungen einer Patientin auf der Intensivstation
Angelika Däne

OP-Pflege & Anästhesiepflege

Weißer Saal

14.30 Uhr - Stellenwert OP-Management

Vorsitz: Carolin Werner, Dietmar Stolecki

14.30 Das perioperative Qualitätsmonitoring (pQM) – mehr als die Erfassung von Lagerungsschäden im OP
Beate Ninow (Zürich)

15.00 Organisationsformen im OP-Management
Carolin Werner

15.30 Verstaatlichung der OTA-Ausbildung – eine nicht endende Geschichte?
Andre Loose

16.30 Uhr - Von der Organspende bis zur Organtransplantation

Vorsitz: Dorothee Lamann, Wendelin Herbrand

16.30 Ablauf einer Organentnahme aus Sicht eines Transplantationschirurgen und einer OP-Pflegekraft
Andreas Wunsch, Isabell Niess (Bochum)

17.00 Emotionale Herausforderungen im Umgang mit Organspendern und deren Angehörigen
Univ.-Prof. Dr. Dr. med. Gereon Heuft (Münster)

17.30 Lebendnierentransplantation als neue OP-Methode
Univ.-Prof. Dr. med. Andreas Pascher (Münster)

Seminarangebot für (zukünftige) Stations- und Bereichsleitungen

Blauer Saal

16.00 Uhr - Pflegepersonaluntergrenzen und Pflegestärkungsgesetz - Was bedeutet das für die Praxis?

Referentin: Judith Babapirali

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl – max. 30 Personen möglich!
Die Anmeldung zu diesem Zusatzangebot ist über das Anmeldeformular für den Deutschen Fachpflegekongress & Deutschen OP-Tag möglich.

DGF-Nachwuchsförderpreis

Weißer Saal

16.30 Uhr - Nachwuchsförderpreis

Vorsitz: Sabine Kretschmar, Enrico Bock

18:00 Uhr – Ende des ersten Kongresstages

Zusatzangebot: Reanimation – eine Frage der Kultur

UKM Trainingszentrum

09.00 Uhr - Reanimation - eine Frage der Kultur

Mit E-Learning zu einer besseren Teamleistung

Im hochmodern ausgestatteten UKM Trainingszentrum findet dieses besondere Notfalltraining statt. Neben den Reanimationsalgorithmen wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Rolle jedes Einzelnen im Team und die Kommunikation der Teammitglieder untereinander gelegt. Unter Einsatz eines preisgekrönten E-Learning-Tools (iMuVi:cpr) entwickeln die Teilnehmer eine neue Perspektive auf Rollen im Team, Teamverständnis und Kommunikation als Teil einer modernen Sicherheitskultur. Am Simulator werden die Teamaspekte am Beispiel einer Reanimation angewendet.

Donnerstag 8:15 – 11:45 Uhr (4 UE inkl. Pause) oder Freitag 9:00-12:30 Uhr (4 UE inkl. Pause)
Maximale Teilnehmerzahl pro Training: 8

Die Anmeldung zu diesem Zusatzangebot ist über das Anmeldeformular für den Deutschen Fachpflegekongress & Deutschen OP-Tag möglich.
Preis: 20,00 €

Anästhesie

Weißer Saal

08.30 Uhr - Kinderanästhesie

Vorsitz: Joachim Schön, Hubert Otte

08.30 Schmerztherapie bei Operationen im Kindesalter
PD Dr. Christiane Goeters (Münster)

09.00 Interdisziplinäre Sedierungsteams – ein Modell für die Zukunft
Dr. Katharina Röher (Hamburg) – angefragt

09.30 Angstreduzierende Optionen in der Kinderanästhesie
Dr. Martin Eikam (Münster)

11.15 Uhr - Praxisfeld Anästhesie

Vorsitz: Niklas Wiechert, Wendelin Herbrand

11.15 Kaffee, Kippe, Kaugummi – Mythen und Fakten zur präoperativen Nüchternheit
Dr. med. Mark Schieren (Köln)

11.45 Anästhesiepflege bei Patienten mit Epidermolysis Bullosa
Elke Roth (Münster)

12.15 Anästhesiepflege beim Aneurysma Clipping
Benjamin Futschik (Murnau)

14.00 Uhr - Extremeinsätze an unterschiedlichen Orten

Vorsitz: Dietmar Stolecki

14.00 Von Null auf 100 – innerklinisches Konzept im Falle eines Massenanfalls von Verletzten am Universitätsklinikum Münster
Niklas Wiechert, Hubert Otte (Münster)

14.30 Reanimation von Lawinenopfern
Tobias Becker (Murnau)

15.00 Bergung von Unfallopfern – vom Unfallort mit dem Hubschrauber zur Klinik
Jochen Korgitta (Dortmund)

Intensivpflege

Congress Saal

09.00 Uhr - Palliative Versorgung auf der Intensivstation - geht das überhaupt und was müssen wir tun?

Vorsitz: Bernadette Oelgeklaus, Prof. Dr. Hans-Georg Bone

09.00 Abbruch oder Fortsetzung der Intensivtherapie – eine Herausforderung für den Intensivmediziner
Prof. Dr. Hans-Georg Bone

09.30 Erleben einer Pflegenden  bei der Versorgung unheilbar Kranker auf der ICU
Kevin Mann (Dresden)

10.00 Der palliative Patient auf der ICU – Haben wir an alles gedacht? – Erfahrungen eines Palliativmediziners
PD Dr. Philipp Lenz (Münster)

11.15 Uhr - Basics der Intensivpflege - oder doch etwas mehr?

Vorsitz: Sabine Kretschmar, Susann Gebhardt

11.15 Fixierung auf der IST – eine Ausnahme?
Stefan Wilpsbäumer (Münster)

11.45 Spitzfußprophylaxe – state of the art
Dr. rer. medic. Jochen Bräunig (Münster)

12.15 Herzrhythmusstörungen erkennen – So klappt es!
Andreas Tremml (Heidelberg)

Ambulante Intensivpflege

Weißer Saal

13.45 Uhr - Ambulante Intensivpflege

Vorsitz: N. N.

13.45 „Die aktuelle Novellierung des Infektionsschutzgesetzes und die Auswirkungen auf die außerklinische Intensivpflege“
Patrick Ziech (Hannover)

14.15 „Außerklinische Beatmung – Herausforderungen für den Rettungsdienst“
N. N.

14.45 „Notfallmanagement in der außerklinischen Intensivpflege“
Guido Faßbender (Köln)

Pädiatrische Intensivpflege

Roter Saal

08.45 Uhr - Besondere Herausforderungen in der Neonatologie

Vorsitz: Monika Korsmeier, Hildegard Nägeler-Kokott

08.45 Professionelle Gesprächsführung mit traumatisierten Eltern
Petra Tubach (Dernbach)

09.15 Händehygienecompliance in der Neonatologie
Bianca Rösner (Berlin)

09.45 Babybe® – Eine Brücke zwischen Eltern und ihrem Frühgeborenen?
Jasmin Fiedler (Datteln)

11.00 Uhr - Aktuelle Entwicklungen in der Neonatologie

Vorsitz: Martina Küper, Bianca Rösner

11.00 1-Minuten-Wissen: Kurzfortbildungen auf der Neonatologie am UK Köln
Laura Kusma, Astrid Kwiatek, Anne Herrmann (Köln)

11.30 Frauenmilch – eine sinnvolle Alternative?
Dr. Kerstin Hammer (Münster)

12.00 Trend in der Säuglingsernährung
Nele Silber (Frankfurt)

14.00 Uhr - Besondere Krankheitsbilder und Therapiestrategien in der Neonatologie und Pädiatrie

Vorsitz: Monika Korsmeier, Martina Küper

14.00 Schlaganfall im Kindesalter
Dr. Ronald Sträter (Münster)

14.45 Pulmonale Hypertonie bei reifen Neugeborenen und Frühgeborenen
Dr. Marc Hoppenz (Köln)

OP-Pflege / Deutscher OP-Tag 2019

Grüner Saal

08.45 Uhr - Arbeitsbedingungen im OP - was können / müssen wir ändern?

Vorsitz: Dietmar Stolecki, Martina Losch

08.45 Arbeitszufriedenheit, Arbeitsklima, Wertschätzung
Erik Och (Würselen)

09.15 Teambildung – ein interprofessioneller Ansatz
Wendelin Herbrand (Murnau)

09.45 Beziehungsgestaltung mit Patienten unter dem Einfluss positiver Suggestion – die richtigen Worte finden
Michael John (Zürich)

11.00 Uhr - "Altes und Neues" im OP

Vorsitz: Carolin Werner, Erik Och

11.00 Vermeidung nosokomialer Infektionen im OP – was beachten?
Bernd Gruber (Osnabrück)

11.30 PIPAC – mit Hochdruck gegen Bauchfellkrebs
Dr. Urs Pabst (Münster)

12.00 Operieren mit dem Da-Vinci-Operationsroboter
Dr. med. Jens Peter Hölzen (Münster)

14.00 Uhr - Sicherheit und mehr...!

Vorsitz: Eva Ortmann Welp, Petra Becker

14.00 Anforderungen an die Instrumentenaufbereitung – schon im OP?
Klaus Wiese (Dortmund)

14.30 OTA – Sprungbrett in eine individuelle Karriere
Alin Schwan (Münster)

15.00 Berufsgruppen im OP – Wer macht eigentlich was in Zukunft?
Johan Wieman (Osnabrück)

Industrie-Ausstellung

Sichern Sie sich jetzt eine der begehrten Standflächen!

Ihre Ansprechpartnerin:
Sigrid Fecher
Telefon  (05661) 73 44 17,
sigrid.fecher@bibliomed.de

Interprofessionelle Podiumssitzung

13.30 Uhr

Verleihung des DGF-Nachwuchsförderpreises

14.15 Uhr

Vom kardiologischen Notfall bis zur Herzoperation - ein Fallbericht

Vorsitz: Lothar Ullrich

Versorgung aus Sicht …

14.15 … des Notarztes
Dr. Jan-Sören Padberg (Münster)

14.35 … des Kardiologen
Dr. Georg Haltern (Münster)

14.55 … der Intensivpflegenden
Guido Grave/Dr. rer. medic. Jochen Bräunig (Münster)

15.15 … des Herzchirurgen
Dr. Henrik Welp (Münster)

15.35 … des Intensivmediziners
Dr. Jan Sackarnd (Münster)

Gemeinsamer Abschluss

16.15 Uhr

Gemeinsamer Abschluss
Congress Saal

17.30 Uhr

Jahresmitgliederversammlung der DGF e.V.
Roter Saal

Praxisworkshops in der Uniklinik Münster

Zeiten:
9.00–10.30 Uhr; 11.00–12.30 Uhr; 13.00–14.30 Uhr

Workshop 1: Sicherheit beim schwierigen Atemweg - eine interprofessionelle Herausforderung

Dr. Tim Güß, Michael Klatthaar

Workshop 2: Sicherheitslinie oder Stolperstrick - zielgerichtetes Monitoring auf der Intensivstation

Christian Hackmann

Workshop 3: Herzrhythmusstörungen erkennen - eine pflegerische Herausforderung

Andreas Tremml

Workshop 4: OP-Lagerung - Basics und was sonst noch dazu gehört

Ulrich Pohl

Workshop 5: Der aggressive Patient - Möglichkeiten zur Deeskalation

Wilfried Wessels

Workshop 6: Sekretmanagement - Bewährte Alternativen aus der Praxis zum Anfassen und Ausprobieren

Tanja Wilden (Schwalmtal)
Elke Meyer (Schwalmtal)
Melanie Strauch (Jüchen)

Workshop 7: High-Flow-O²-Therapie und NIV bei akuter respiratorischer Insuffizienz

Nadine Svensson, J. Korn (Münster)

Workshop 8: Asymmetrischer Sitz - angepasste Mobilisation für immobile Patienten

Dominik Zergiebel, Uwe Lieb

Workshop 9: Endlich verständlich: Hirndruck, Hirndrainage, Neuromonitoring - Praktisches Handling

Dennis Müller, Alexander Denkwitz (Münster)

Workshop 10: Leitliniengerechte Lagerungstherapie - "Die Haut bleibt intakt"

Ricardo Klimpel (Vellmar)

Industrieworkshops

Parallel zum zweitägigen Hauptprogramm in der Halle Münsterland finden zusätzliche Industrieworkshops statt.

Donnerstag, 26.09.2019

Freitag, 27.09.2019

11.00 Uhr - IAD – Prävention statt Reaktion

Firma: ConvaTec
Referenten: Georg Niederalt und Dorothea Hentschel

Freie Termine für Industrie-Workshops vorhanden

Interesse? Melden Sie sich bei
Sigrid Fecher.

Telefon  (05661) 73 44 17,
sigrid.fecher@bibliomed.de

Industrie-Ausstellung

Sichern Sie sich jetzt eine der begehrten Standflächen!

Ihre Ansprechpartnerin:
Sigrid Fecher
Telefon  (05661) 73 44 17,
sigrid.fecher@bibliomed.de

Wo:

Messe und Congress Centrum
Halle Münsterland
Albersloher Weg 32
48155 Münster

 www.mcc-halle-muensterland.de/

Zimmervermittlung:

Stadt Münster, Münster Marketing
Heinrich-Brüning-Straße 9, 48143 Münster
Telefon (0251) 4 92 27 26

tourismus@stadt-muenster.de

 Buchungsportal

Anreise und Unterkunft:

Wichtiger Hinweis:
Bitte buchen Sie Ihr Zimmer
möglichst frühzeitig.

Beherbungssteuer (4,5%) der
Stadt Münster einsparen:
Weitere Informationen

Veranstaltet von:

Unterstützt von:

 

Kontakt

ANSPRECHPARTNER

Nergis Karayel / Alexandra Lorenz
Fon: 05661 73 44 – 28 oder  – 30
Fax: 05661 75 11 30
veranstaltungen@bibliomed.de

ADRESSE

Bilbiomed Medizinische Verlagsgesellschaft mbH
Stadtwaldpark 10
34212 Melsungen

AUSSTELLERKONTAKT

Sigrid Fecher
05661 7344 – 17
sigrid.fecher@bibliomed.de
Weitere Ausstellerinfos

Platin-Partner 2018

Goldpartner und Aussteller 2018

 

Aussteller 2018

 

Anmelden

Melden Sie sich bis zum 30.06.2019 zum Frühbucherpreis an.

  • 150*
  • 3-tägige Teilnahme (26.-28. September 2019)
  • Besuch aller Vorträge
  • Tagungsunterlagen
  • Verpflegung
  • Industrieworkshops
  • inkl. 3 praxisnaher Workshops am 28. September 2019
  • *Alle Preise zzgl. der ges. MwSt.
  • 120*
  • 2-tägige Teilnahme (26. & 27. September 2019)
  • Besuch aller Vorträge
  • Tagungsunterlagen
  • Verpflegung
  • Industrieworkshops
  • inkl. 3 praxisnaher Workshops am 28. September 2019
  • *Alle Preise zzgl. der ges. MwSt.
  • 100*
  • 1-tägige Teilnahme am 26. oder 27. September 2019
  • Besuch aller Vorträge
  • Tagungsunterlagen
  • Verpflegung
  • Industrieworkshops
  • inkl. 3 praxisnaher Workshops am 28. September 2019
  • *Alle Preise zzgl. der ges. MwSt.