Deutscher Fachpflegekongress & Deutscher OP-Tag 2017

am 28. bis 30. September 2017
am Messe und Congress Centrum, Halle Münsterland, Münster

Der Deutsche Fachpflegekongress bietet ein umfangreiches Fortbildungsangebot und Diskussionsforum speziell auf das Arbeitsfeld der Pflegenden aus Anästhesie und Intensivpflege ausgerichtet.

2017 findet parallel zum Deutschen Fachpflegekongress der erste Deutsche OP-Tag statt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Operationsdienst haben damit ebenfalls die Möglichkeit, an diesem festen Termin im Jahr teilzunehmen. Vorträge rund um die Fachbereiche – aber auch über den Tellerrand hinaus –, Diskussionen und praxisnahe Workshops warten vom 28. bis 30. September 2017 in Münster auf unsere Teilnehmer.

Im Rahmen der Veranstaltung wird zudem der „Nachwuchsförderpreis“ vergeben.

Programm-Flyer als Download:
Flyer Deutscher Fachpflegekongress 
Flyer Deutscher OP-Tag

Programm – 28. – 30. September 2017

Haben Sie Interesse, einen Industrieworkshop anzubieten?

Sie möchten auf dem Deutschen Fachpflegekongress und Deutschen OP-Tag ausstellen?

Veranstaltet von:

DGF
Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e. V.
Unterstützt von:
UKM Muenster
St. Johannes Dortmund
Bibliomed

Goldpartner und Aussteller

Anmeldung

Bei Anmeldung bis zum 30.06.2017 profitieren Sie von unserem vergünstigten Frühbucherrabatt.

1-Tagesticket

90

2-Tagesticket

110

3-Tagesticket inkl. 3 Workshops

140

Praxis-Workshops 30. September

20

Rückblick 2016

Deutscher Fachpflegekongress: Ein Diskussionsforum etabliert sich

Der Deutsche Fachpflegekongress erfreut sich konstanter Besucherzahlen und großer Zufriedenheit der Teilnehmer. Rund 450 Fachpflegende kamen am 9. und 10. September nach Dortmund, wo der Kongress in einem für Fußballfans geschichtsträchtigen Ambiente eröffnet wurde – im Goldsaal des Kongresszentrums an den Westfalenhallen Dortmund. Hier gründete der Deutsche Fußball-Bund vor 54 Jahren die Bundesliga. Weniger historisch, mehr zukunftweisend waren die Inhalte des Fachkongresses, der zum vierten Mal stattfand und mit insgesamt 26 Fachvorträgen aus den Bereichen Intensivpflege, Anästhesie und pädiatrische Intensivpflege ein umfangreiches Fortbildungsangebot und Diskussionsforum bot. Ein ganz besonderes Highlight der Veranstaltung war der humoristische Beitrag von Matthias Prehm. Der Intensivpfleger und Gründer der Agentur „HumorPille“ regte an, in Zeiten von Stress und Überbelastung den Humor stärker als Ressource zu nutzen. Hier sei in einem sensiblen Umfeld wie der Intensivstation aber Achtsamkeit gefragt: „Nur wenn Empathie und Wertschätzung vorhanden sind, kann Humor funktionieren.“ Auf der Veranstaltung wird jährlich auch der DGF-Nachwuchsförderpreis vergeben. 2016 ging die Auszeichnung an das Projekt „Mehr als nur heiße Luft – Prewarming in der Anästhesie", präsentiert von Niklas Wiechert, Gesundheits- und Krankenpfleger der Universitätsklinik Münster.