Allgemein

DMI GmbH & Co. KG

Otto-Hahn-Straße 11-13
48161 Münster

Sicher aufgestellt für die digitale Krankenhauszukunft:

DMI übernimmt die Verantwortung für die digitale Archivierung von Patientenakten und deren Bereitstellung in den Softwaresystemen der Kunden. Im ständigen Wandel der Technologien und Rahmenbedingungen unterstützt der spezialisierte Dienstleister seit 1966 die Krankenhäuser nachhaltig bei der Optimierung informationsbasierter Prozesse und bei der Compliance-konformen Archivierung. In den Produktionszentren oder direkt vor Ort beim Kunden – DMI Mitarbeiter digitalisieren, qualifizieren, integrieren und archivieren jede zweite stationäre Patientenakte auf der Grundlage zertifizierter Informationssicherheits – und Datenschutzrichtlinien und sorgen für die nahtlose Integration in die Gesundheits-IT. Die digitale konsolidierte Patientenakte bildet dabei in Krankenhäusern das Herzstück von Routinebetrieb und Digitalstrategie. Mit seinem Angebotsportfolio „Archivar 4.0“ bietet der IT-Dienstleister und Full-Service-Archivierungsspezialist DMI die Antwort auf die zentralen Anforderungen – als Basis für die anbieterneutrale, standardbasierte Datenplattform und Kompetenz-Community „Health Data Office“.


Web: www.dmi.de

Gold-Session:

Donnerstag, 18. März 2021
14:45-15:45 Uhr

DMI | HERZSTÜCK VON STRATEGIE UND ROUTINEBETRIEB | Die digitale konsolidierte Patientenakte

Referenten: 
Katrin Berger, AMEOS Kliniken, IT Services
Annett Müller
, Geschäftsentwicklung,
DMI GmbH & Co. KG
Jürgen Bosk, Geschäftsentwicklung, DMI GmbH & Co. KG
Guido Wiechers, Vertrieb und Unternehmenskontinuität, DMI GmbH & Co. KG


Moderation:
Michael Reiter,
Fachjournalist

Zum Programm

Copyright © DFK / DOP 2021 | Bibliomed-Verlag